Header-Magazin-Allgemeines

Für unser Wohlbefinden

Gesundheit kommt von Innen

Unsere Vorfahren wussten genau, welche Schätze die Natur birgt und wie Pflanzen unser Wohlbefinden steigern können. In unserer modernen Gesellschaft ist dieses Wissen vielfach in Vergessenheit geraten. Erst in den letzten Jahren fangen viele an sich wieder in das Bewusstsein zu rufen, dass unsere Ahnen eine viel stärkere Bindung zur Natur, aber auch, dass sie einen viel höheren Grad an Wohlbefinden hatten. Die Kraft der Natur wirkt sich auch heute noch auf die körperliche und geistige Ge­sund­heit aus. Kräuter können einen entscheidenden Teil zu diesem Wohlbefinden beitragen.

Wie kann die Kraft der Kräuter das Wohlbefinden fördern?

Kräuter haben eine an wichtigen In­halts­stoffen, die unterschiedlich auf den Körper wirken. Einige helfen bei der Verdauung oder unterstützen bestimmte Organe bei ihrer Arbeit. Andere Kräuter können konkret bei körperlichen Problemen eingesetzt werden und helfen bei Krankheiten schneller diese wieder los zu werden. Generell kann mit Kräutern sogar bestimmten Beschwerden vorgebeugt werden. Manche fördern sogar direkt das Wohlbefinden etwa über ihren Geschmack oder ihren Duft und stimulieren Zentren im Gehirn, die für positive Emotionen und Gefühle zuständig sind. Kräuter können dadurch auf vielfältige Weise unser Wohlbefinden fördern.

Welche Kräuter fördern das Wohlbefinden?

Es gibt zahlreiche Pflanzen, die eine unterschiedliche Zusammensetzung an In­halts­stoffen, wodurch die Auswahl sehr groß ist. Dadurch können die unter­schied­lichsten Kräuter in das alltägliche Leben eingebaut werden. Nicht immer ist die ideale Form der Tee oder das frische Kraut, alternativ können Kräuter in Form von Nah­rungs­ergänzungsmitteln eingenommen werden. Dadurch kann man gezielt mit den Kräutern arbeiten und bei Bedarf täglich einnehmen. Nah­rungs­ergänzungsmittel haben den Vorteil, dass die Kräuter in einer einfachen Form eingenommen werden und müssen nicht erst aufwendig als Tee zubereitet werden. Durch die einfache Einnahme können sie im Rahmen einer gesunden Ernährung eingebunden werden.

Wie kann eine gesunde Ernährung das Wohlbefinden steigern?

Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Faktor um das Wohlbefinden zu steigern. Oft sorgt eine ungesunde Ernährung dafür, dass man sich nicht wohl fühlt. Das beginnt bereits bei so einfachen Problemen wie einem unguten Gefühl nach einem zu üppigen Essen. Die Kraft der Kräuter kann hier zumindest helfen, die Verdauung anzukurbeln. Langfristig sollte jedoch verstärkt auf eine gesunde Ernährung geachtet und Pflanzen in die alltägliche Nahrungsaufnahme eingebaut werden. Damit pro­fi­tiert man täglich von der Kraft der Pflanzen, denn der Körper wird mit den wichtigen In­halts­stoffen versorgt, die oft nicht über die Nahrung aufgenommen werden.

Wie kann ein Aufenthalt in der Natur zum Wohlbefinden beitragen?

Kräuter können auch schon wirken, wenn man sich in der Natur aufhält. Wer hat nicht schon einmal den Duft des Waldes ganz tief in sich aufgenommen. Saubere Luft und ein leicht harziger Geruch tragen ebenfalls zum Wohlbefinden bei. Die Einnahme von Kräutern in Kombination mit einem Aufenthalt in der Natur fördert die körperliche und geistige Gesundheit.

Gesundheit kommt von Innen Unsere Vorfahren wussten genau, welche Schätze die Natur birgt und wie Pflanzen unser Wohlbefinden steigern können. In unserer modernen Gesellschaft ist dieses... mehr erfahren »
Fenster schließen
Für unser Wohlbefinden

Gesundheit kommt von Innen

Unsere Vorfahren wussten genau, welche Schätze die Natur birgt und wie Pflanzen unser Wohlbefinden steigern können. In unserer modernen Gesellschaft ist dieses Wissen vielfach in Vergessenheit geraten. Erst in den letzten Jahren fangen viele an sich wieder in das Bewusstsein zu rufen, dass unsere Ahnen eine viel stärkere Bindung zur Natur, aber auch, dass sie einen viel höheren Grad an Wohlbefinden hatten. Die Kraft der Natur wirkt sich auch heute noch auf die körperliche und geistige Ge­sund­heit aus. Kräuter können einen entscheidenden Teil zu diesem Wohlbefinden beitragen.

Wie kann die Kraft der Kräuter das Wohlbefinden fördern?

Kräuter haben eine an wichtigen In­halts­stoffen, die unterschiedlich auf den Körper wirken. Einige helfen bei der Verdauung oder unterstützen bestimmte Organe bei ihrer Arbeit. Andere Kräuter können konkret bei körperlichen Problemen eingesetzt werden und helfen bei Krankheiten schneller diese wieder los zu werden. Generell kann mit Kräutern sogar bestimmten Beschwerden vorgebeugt werden. Manche fördern sogar direkt das Wohlbefinden etwa über ihren Geschmack oder ihren Duft und stimulieren Zentren im Gehirn, die für positive Emotionen und Gefühle zuständig sind. Kräuter können dadurch auf vielfältige Weise unser Wohlbefinden fördern.

Welche Kräuter fördern das Wohlbefinden?

Es gibt zahlreiche Pflanzen, die eine unterschiedliche Zusammensetzung an In­halts­stoffen, wodurch die Auswahl sehr groß ist. Dadurch können die unter­schied­lichsten Kräuter in das alltägliche Leben eingebaut werden. Nicht immer ist die ideale Form der Tee oder das frische Kraut, alternativ können Kräuter in Form von Nah­rungs­ergänzungsmitteln eingenommen werden. Dadurch kann man gezielt mit den Kräutern arbeiten und bei Bedarf täglich einnehmen. Nah­rungs­ergänzungsmittel haben den Vorteil, dass die Kräuter in einer einfachen Form eingenommen werden und müssen nicht erst aufwendig als Tee zubereitet werden. Durch die einfache Einnahme können sie im Rahmen einer gesunden Ernährung eingebunden werden.

Wie kann eine gesunde Ernährung das Wohlbefinden steigern?

Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Faktor um das Wohlbefinden zu steigern. Oft sorgt eine ungesunde Ernährung dafür, dass man sich nicht wohl fühlt. Das beginnt bereits bei so einfachen Problemen wie einem unguten Gefühl nach einem zu üppigen Essen. Die Kraft der Kräuter kann hier zumindest helfen, die Verdauung anzukurbeln. Langfristig sollte jedoch verstärkt auf eine gesunde Ernährung geachtet und Pflanzen in die alltägliche Nahrungsaufnahme eingebaut werden. Damit pro­fi­tiert man täglich von der Kraft der Pflanzen, denn der Körper wird mit den wichtigen In­halts­stoffen versorgt, die oft nicht über die Nahrung aufgenommen werden.

Wie kann ein Aufenthalt in der Natur zum Wohlbefinden beitragen?

Kräuter können auch schon wirken, wenn man sich in der Natur aufhält. Wer hat nicht schon einmal den Duft des Waldes ganz tief in sich aufgenommen. Saubere Luft und ein leicht harziger Geruch tragen ebenfalls zum Wohlbefinden bei. Die Einnahme von Kräutern in Kombination mit einem Aufenthalt in der Natur fördert die körperliche und geistige Gesundheit.

Stärkung des Immunsystems

Die Stärkung des Immunsystems ist nicht nur im Winter wichtig. Der Körper braucht ganzjährig Unterstützung.

Kräuter-Kraft - Gesundheit stärken

Die Kraft der Kräuter wird seit Jahrtausenden eingesetzt und hat auch heute noch einen sehr hohen Stellenwert. Ihre Inhaltsstoffe verbessern unsere Gesundheit und unserer Wohlbefinden auf unterschiedlichste Art.